Tüte mit zehn roten Weihnachtskugeln

16.00

Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,

Beschreibung

 

Die Tüte mit zehn roten Weihnachtskugeln, welche aus Bauernsilber sind, eignen sich perfekt für jeden Weihnachtsbaum. Sie geben den letzetn Touch und sorgen für weihnachtliche Stimmung! Diese süße Kugeln sind gibt es in unterschiedlichen Farben auch!

Weihnachten ohne Weihnachtsbaum ist undenkbar – ebenso undenkbar wie ein Weihnachtsbaum ohne Weihnachtskugeln, häufig auch Christbaumkugeln genannt. Die glänzenden, klassisch roten, goldenen oder bunten Accessoires begleiten jährlich in neuen Kombinationen das Fest. Welchen Ursprung hat die Tradition dieses Christbaumschmucks? Welche Wirkungen werden durch die verschiedenen Farben erzielt? Dieser Artikel gibt Auskunft rund um die Christbaumkugel und stellt neuste Trends vor.

Dieser weihnachtliche Hängeschmuck ist mehrmals nutzbar. Sie lassen sich an Zweige, Fenstergriffe, Haken oder direkt an den Weihnachtsbaum hängen. Richtig schön auch in Kombination mit verschiedenen Motiven und Materialien.

In der heutigen Zeit sind Christbaumkugeln aus Glas für uns ein Standard-Dekorationsmittel für den Weihnachtsbaum. Dabei wurden die klassischen Kugeln erst sehr spät und aus der Not heraus entwickelt. Früher nutze man vor allem Äpfel, Eier oder Papierblumen zur Verzierung des Christbaums.

Solche zeitlos antik anmutenden Klassiker findet man zum Beispiel bei Rödentaler. Selbst Fans von modernem Christbaumschmuck haben die Qual der Wahl, da längst auch bunt funkelnde, wild glänzende oder auch mit ausgefallenen Mustern und Motiven dekorierte Weihnachtsbaumkugeln angeboten werden.

Die Tradition, Weihnachtsbäume zu schmücken, ist so alt wie der Christbaum selbst – dessen exakte Herkunft ähnlich schwer zu bestimmen ist. Schon in den ersten historischen Beschreibungen aus dem 16. Jahrhundert, als die Bäume noch auf öffentlichen Plätzen standen, werden Dekoration wie Äpfel, Nüsse, Datteln, Brezeln und Papierblumen erwähnt.